Link verschicken   Drucken
 

Geduld gefragt für intakten Radweg

Pohnsdorf, den 10.12.2018

 

 

 

 

Hinweis: Das hier für die Bauarbeiten in der gemeinde Dersau beschriebene Verfahren, wurde identisch und zeitgleich auf Teilstücken des Radweges an der L49 von der Kreuzung Sieversdorf nach Preetz angewandt.

 

---------------------------------

 

In der Gemeinde Dersau sorgt ein gut 800 Meter langes Teilstück eines kombinierten Rad-, Wander- und Fußweges an der L68 für einige Aufregung. Vor einigen Tagen wurde das Stück in Richtung Stocksee von Mitarbeitern des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr (LBV) mit einem neuen Belag versehen. Der ist wasser- und luftdurchlässig und könnte damit ein Vorzeigeprojekt für klimaschonende und nachhaltige Radwegsanierung sein. Doch viele Dersauer sind äußerst skeptisch. Ob dieser Belag hält, was der Hersteller verspricht.

 

Den gesamten Artikel können Sie im Download Bereich lesen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Geduld gefragt für intakten Radweg